Aktivitäten

 

  • Früherkennung der Behinderungen durch gezieltes nachfragen und Untersuchungen.

           

  • Elternarbeit :     Beratung der Eltern und ihre Einbeziehung in das Rehabilitationsprogramm. Schulung der Eltern.

 

  • Ein individuelles Betreuungsprogramm für jedes Kind im medizinischen, praktischen und sozialen Bereich. Anleitung zur Selbsthilfe, zum Spiel, Motivation der Kinder.

 

  • Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes durch Früherkennung und medizinische Betreuung.

 

  • Verbesserung des Bewegungsablaufes durch Physiotherapeutische Bewegungsübungen und Gymnastik und gezielte Spiele. Verbesserung des Sehens und Hörens durch gezielte Übungen. Förderung der Sprachentwicklung durch Übungen, ebenso bei geistig Behinderten.

 

  • Vorbereitung auf die Schule.

 

  • Dieses intensive Vorbereitungsprogramm hat es schon oft möglich gemacht, dass behinderte Kinder in normalen Schulen eingegliedert werden konnten.

 

  • Berufsfördernde Programme in der Werkstatt, mit dem Ziel für den eigenen lebensuntermalt sorgen zu können durch Frühtraining in Handarbeiten : Nähen, Kokosfaserherstellung, Mattenweben, Weben von Stoffen usw.

 

  • Betreuung der Behinderten in den Dörfern durch regelmäßige Besuche der hauptamtlichen Mitarbeiter. Anleitung und Begleitung der geschulten Eltern und Dorfhelfer, die  die Behinderten zwischen den Besuchen betreuen.

 

  • Schulung und Begleitung sowie Supervision der freiwilligen Helfer.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!